Seite auswählen

360 Grad Kamera – Lohnt sich ein Kauf?

Hype, Trend mit Zukunftspotential oder doch ein Flop?

 

5/5 (3)

 

Inhaltsverzeichnis

Eine Rundum-Kamera um knapp € 2.000,- wie die von Panono muss nicht sein um tolle 360 Grad Videos und Bilder zu erhalten. Mittlerweile sind 360 Grad Kameras, auch Vollsphärenkamera, oder VR Kamera genannt im Consumer Bereich angekommen und sind zu erschwinglichen Preisen verfügbar. Doch macht auch jede Kamera Sinn?

Wer sich eine 360 Grad Kamera kaufen möchte bekommt wie gewohnt von uns die nötigen Informationen und Tipps zur Anwendung. Schließlich möchtest du reichlich Freude und keinen Frust mit deiner neuen Errungenschaft haben.

 

360 Grad Kamera – Top 3!

 

 

Dank der größer werdenden Verbreitung von Virtual Reality Brillen (VR Brille) bekommen immer mehr Leute Lust darauf nicht nur Inhalte zu konsumieren, sondern selbst zum Regisseur zu werden. Plattformen wie Youtube machen es einem sehr einfach 360 Grad Videos hochzuladen. Dadurch kann man durchaus einen Mehrwert für seinen Channel generieren. Vlogs gehören mittlerweile zum Alltag vieler Youtuber, eine 360 Grad Kamera wird hier eine tragende Rolle in der Zukunft spielen.

Wenn du jedoch nicht zu den Youtubern gehörst die damit ihr Geld verdienen so wirst du deine visuellen Erlebnisse mit Freunden und Familie teilen wollen. Vielleicht möchtest du ein 360 Grad Video von dir beim Sport? Dann habe ich gute Nachrichten für dich, einige 360 Grad Kameras sind spritzwassergeschützt bzw. sogar wasserdicht. Oder soll dein Urlaubsvideo mehr als nur das Bild vor der Linse wiedergeben? Dann könnte so eine VR Kamera genau das richtige für dich sein!

 

 

Was ist eine 360 Grad Kamera?

 

Eine 360 Grad Kamera ermöglicht dir Videos und Bilder aus sämtlichen Perspektiven gleichzeitig aufzunehmen. Ob du die Kamera horizontal oder vertikal hältst spielt meist keine Rolle, der Rundum Blick ist garantiert. Lediglich bei ein paar Modellen kann es sein das bei vertikaler Aufnahme ein kleiner Teil vom Bild abgeschnitten wird. Das stellt jedoch kein wirkliches Problem dar, bei der Videowiedergabe sind dann schwarze Ränder zu sehen. Das trübt zwar etwas den dreidimensionalen Eindruck, dennoch werden dich die Aufnahmen verblüffen. Bei einem horizontalem 360 Grad Video wirst du keinerlei Probleme bei der Wiedergabe haben. Somit kannst du dich zu 100% der Virtual Reality hingeben und deine Aufnahmen immer wieder aufs Neue genießen.

 

Abgesehen von der Tatsache das eine 360 Grad Kamera jedes Detail erfassen kann, sind die verschiedenen Wiedergabemöglichkeiten beeindruckend. So ein 360 Grad Video lässt sich am Computer, Laptop, per App am Smartphone und die beste Möglichkeit überhaupt, über eine VR Brille genießen. Gerade mit einer Virtual Reality Brille wirst du das Gefühl haben das Erlebte noch einmal zu erleben. Hier hat das Unternehmen Oculus mit der Oculus Rift eine Vorreiterrolle übernommen. Für manche stellt eine VR Brille eine Spielerei dar, die Zukunft wird jedoch von erweiterter Realität dominiert werden, so viel steht fest. Nicht umsonst bemühen sich Größen wie Facebook, Microsoft und Apple darum den Markt für sich zu erschließen.
360 Grad Kamera Erklärung

Als Beispiel kannst du dir folgendes Video ansehen. Wenn du schon eine VR Brille dein eigen nennst wirst du bestimmt deine Freude mit diesem 360 Grad Video haben.

Zurück lehnen, Vollbild aktivieren und mit der Maus, oder durch bewegen deines Handys die Himmelsrichtungen auskundschaften. Das Virtual Reality und 360 Grad Videos kein Hype sondern die Zukunft sind, daran haben wir keinen Zweifel.

 

Wie funktioniert eine 360 Grad Kamera?

 

Es gibt unterschiedliche Methoden, welche derzeit bei den 360 Grad Action Cams zum Einsatz kommen. Zum einen gibt es die Mosaike Variante, bei der mehrere Kameras in einem Verbund geschalten werden und jede einzelne Kamera einen gewissen Bereich abdeckt. Anschließend berechnet die Software ein omnidirektionales Gesamtbild aus den Einzelaufnahmen. Je nach Brennweite der Objektive müssen hier mehr oder weniger Kameras eingesetzt werden. Je geringer die Brennweite des Objektivs ausfällt, desto weniger Einzelkameras sind für das Gesamtbild notwendig.

Ricoh Theta S - 360 Grad Kamera schrägansicht

 

Zum anderen gibt es die äußerst beliebte Variante der Fisheye-Linse. Die meisten kennen bestimmt Kameras mit einem Fischaugenobjektiv. Hier entsteht durch die Krümmung der Linse ein halbkugelförmiges Panoramabild. Nach dem selben Prinzip funktionieren die meisten heutigen 360 Grad Kameras. Jedoch ist die Technik deutlich ausgereifter. Es handelt sich hierbei um zwei 180 Grad Fischeye-Linsen, welche jeweils eine Hälfte abdecken und in der Summe eine komplette Kugel wiedergeben. Diese Technik findet unter anderem bei der 360 Grad Kamera von Ricoh Verwendung.

Kodak selbst behilft sich eines einfachen Tricks um aus einer Panorama Kamera eine vollwertige 360 Grad Kamera zu machen. Danke einem Haltegriff lassen sich zwei der Kodak DVC-SP360 4k miteinander verbinden und können damit die vollen 360 Grad abdecken.

Weitere Methoden stellen rotierende Kameras als auch Kameras mit Spiegeln (katadioptrische Systeme) dar. Rotierende Kameras kennt man zum Beispiel von Google’s Street View Projekt. Hier sind die Kameras am Dach des Autos angebracht und vermessen die Umgebung. Die Kamera selbst rotiert dabei schnell um ihre eigene Achse. Katadioptrische Systeme finden vor allem in der Robotik Verwendung. Für uns als Endverbraucher sind diese Systeme zumindest für den privaten Gebrauch weniger interessant. Das diese Techniken unsere Zukunft stark beeinflussen werden steht jedoch außer Frage, schließlich tun sie das schon heute.

 

Worin liegt der Unterschied einer 360 Video Kamera und 360 Grad Panorama Kamera?

 

Eine 360 Grad Video Kamera bietet die Möglichkeit sämtliche Perspektiven gleichzeitig zu filmen, während die 360 Grad Panorama Kamera lediglich die Hemisphäre einfangen kann. Somit ergibt sich lediglich eine Halbkugel bei deinem Video.

 

Was kann man mit der 360 Grad Kamera anstellen?

 

Grundsätzlich gibt es hier kaum Grenzen. Du kannst mit der Kamera ständig und überall deine Erlebnisse einfangen.

 

Ricoh Theta SC 360 Grad Vollsphärenkamera für Sport

 

  • Snowboarden
  • Surfsport
  • Motorcross
  • Mountainbiken
  • Segeln
  • Falschirmspringen
  • Wildwasser Rafting
  • Autosport
  • Klettern

 

decken ein paar Einsatzmöglichkeiten im Sportbereich ab. Selbst als sogenannte Dashcam findet die 360 Grad Kamera ihren Platz im Auto. Ein durchaus interessanter Verwendungszweck stellt die Verwendung als Drohnenkamera dar. Drohnenaufnahmen sind ohnehin schon beeindruckend, mit einem 360 Grad Rundumblick bekommt das Ganze eine neue Dimension. Wenn du dieses Erlebnis auf die Spitze treiben möchtest, empfehlen wir dir das Drohnenvideo mit einer VR Brille zu genießen.

Weitere Einsatzmöglichkeiten stellen Urlaubvideos und Fotos für private Zwecke, als auch für deinen Reiseblog dar. Am meisten Spaß werden wohl vor allem abenteuerhungrige mit dieser Technik haben. Ebenso kann man die Kamera zur Überwachung von Innenhöfen, Kellern und Garagen einsetzen. Gerade durch ihren speziellen Winkel eignet sich die 360 Grad Kamera perfekt zur Überwachung dieser.

Auf Familienfeiern lassen sich durch 360 Grad Videoaufnahmen alle wichtigen Details einfangen. Nie mehr das verpassen was hinter dem Rücken des Kameramanns passiert!

 

Kann man die VR Kamera für berufliche Zwecke nutzen?

 

Selbst im beruflichen Alltag ist der Einsatz solcher Kameras denkbar. In Kombination mit VR Brillen lassen sich Konferenzen über weite Distanzen durchführen. Künftig wird der Immobilienmakler die Wohnung mit seiner Vollsphärenkamera erfassen und man muss für eine Voransicht der Wohnung lediglich seine VR Brille aufsetzen. Es wird deutlich einfacher seinen Mitmenschen Ideen, Räumlichkeiten, Orte und Erlebnisse aufzuzeigen.

Gerne könnt ihr mir eure kreativen Ideen zu weiteren Einsatzmöglichkeiten in den Kommentaren hinterlassen.

 

Gibt es eine 360 Grad Kamera für mein Handy?

 

Das Unternehmen Insta360 hat tatsächlich eine VR Kamera für das Smartphone auf den Markt gebracht. Die Insta360 Nano Compact Mini für das iPhone und die Insta360 Air für Android Geräte. Beide sind mit jeweils zwei Fisheye Linsen ausgestattet. Jede Linse deckt einen Radius von 210° ab, dadurch sind 360 Grad Video Aufnahmen direkt mit dem Smartphone möglich.

Beide Varianten bieten die Möglichkeit Videos und Fotos in 3K aufzunehmen. Diese lassen sich per Livestream auf gängige Social Media Kanäle wie Facebook und Youtube schnell und einfach teilen.

Durch die direkte Anbindung an deinem Smartphone entfällt der Akku und die Daten müssen nicht separat an das Telefon übertragen werden, sondern die Speicherung erfolgt direkt am Handy während du filmst.

 

 

Ist die Sphärenkamera auch für Hobbyfilmer geeignet?

 

 

Oculus Rift für 360 Grad Video Aufnahmen
Anfänglich kam die 360 Grad Video Technik vor allem im professionellen Bereich zur Anwendung. Fotografen machten von ihren Settings beeindruckende Videos, um deren Shootings aufzuwerten. Dokumentarfilmer bekamen durch die Technik die Möglichkeit den Zuseher noch tiefer in das Geschehen einzubinden. Mittlerweile sind die VR Kameras derart fortgeschritten in ihrer Technik, dass selbst Hobbyfilmer in den Genuss kommen.

 

Zum Beispiel gibt es die Samsung Gear 360 und die passende Samsung Gear VR-Brille schon recht günstig zu haben. Wer etwas mehr Anspruch an die Qualität der Verarbeitung der Kamera, als auch der Bildqualität stellt, der ist mit der Ricoh Theta S gut beraten. Für sehr hochwertige Aufnahmen empfehlen wir die Kodak DVC-SP360-BK, welche in 4K filmt.
Samsung Gear VR (SM-R323) Virtual Reality Headset

Benötige ich eine Virtual Reality Brille?

 

Du benötigst keine VR Brille um in den Genuss einer 360 Grad Videoaufnahme zu kommen. Bestimmt hast du schon das ein oder andere Video auf Facebook, oder Youtube gesehen bei dem du durch Veränderung der Position deines Handys, die Perspektive gewechselt hast. Genau so kannst du das bei touchfähigen Geräten mit dem Finger, oder am PC/Laptop mit der Maus die Perspektive ebenso beeinflussen. Eine Virtual Reality Brille hat jedoch seine Vorteile und auch besondere Reize.

Durch das „abgeschlossene System“ welches einem die Brille vermittelt werden unsere Sinne und Gehirn soweit getäuscht, dass gefilmte Erlebnisse derart real wirken das du durchaus auch körperlich darauf reagierst. Zum Beispiel wenn du dir einen Fallschirmsprung eines 360 Grad Videos ansiehst vermittelt dir die VR Brille das Gefühl selbst zu springen. Dadurch kann es schon mal vorkommen das du selbst zu schwitzen beginnst, da dein Körper real und virtuell nicht unterscheidet. Natürlich muss es nicht gleich ein Video sein das dich in Panik versetzt, auch schöne Momente kannst du dadurch „hautnah“ erleben.

 

 

Ein weitere Vorteil einer VR Brille ist die Möglichkeit der Verwendung beim Computer spielen und/oder Konsolen. ACHTUNG: Sony’s PlayStation verwendet eine eigene VR-Brille, die PlayStation VR. Microsofts Xbox kann unter anderem mit der Oculus Rift und anderen Drittanbietern verwendet werden.

 

5 Gründe warum man sich eine 360 Grad Kamera kaufen sollte

 

1. Virtual Reality dank der VR Brille

Mit einer VR Brille bist du praktisch direkt im Geschehen mittendrin. Durch Bewegungen um deine eigene Achse ändert sich automatisch der Blickwinkel. Durch deine 360 Grad Kamera aufgenommene Bilder werden dadurch äußerst lebhaft.

 

2. Kein Detail mehr verpassen!

Anders als übliche Digitalkameras, welche nur einen kleinen Teil der Umgebung wiedergeben können, lässt die 360 Grad Kamera kein Detail aus. Dadurch wirst du auch Jahre später noch Dinge in deinem Video entdecken welche dir bisher noch gar nicht aufgefallen sind. In Kombination einer VR-Brille ist es die perfekte „Konservierung“ deiner Erinnerung, da du praktisch zu jeder Zeit in deiner Erinnerung abtauchen kannst.

 

3. Handlich und flexibel einsetzbar!

Die im Consumer Bereich erhältlichen Kameras beschränken sich mittlerweile auf zwei Objektive. Dadurch sind sie äußerst handlich und leicht. Auch die Bedienung fällt sehr einfach aus.

 

4. Urlaubserlebnisse teilen

Mit deiner 360 Grad Kamera bringst du deine Freunde und Familie zum staunen, schließlich erleben sie dein 360 Grad Video als ob sie dabei gewesen wären, wenn du durch die Tube surfst, oder mit dem Fallschirm springst.

Insta360 Nano - 360 Grad Kamera - Iphone

 

5. Akzeptabler Preis

Dank des technischen Fortschritts haben wir ein Preisniveau erreicht welches absolut akzeptabel ist. Wenn man bedenkt wie viel Geld man in gute Kameras steckt und im Endeffekt nur ein Bruchteil der Umgebung als Erinnerung eingefangen wird. Keine Frage die Qualität der Bilder ist entsprechend, dennoch fehlt einem der Rundumblick.

 

Beste Sofortbildkamera im Test

Welche Sofortbildkamera ist denn die Beste?
 
Wenn du es wissen möchtest

Folge uns auf

Samsung Gear 360 Actionkamera für Panorama-Videos und Fotos kugelförmig

360 Grad Kameras
 
Top oder Flop?
 
Sind sie Ihr Geld Wert?

fujifilm-instax-mini-90-neo-classic-kamera-sofortbildkamera

 

Erfahre mehr über den Verkaufsschlager Instax Mini 90 von Fujifilm.

 

Polaroid Snap und Snap Touch - digitale Sofortbildkamera verschiedene Farben

 

Was macht die Polaroid Snap und Snap Touch so besonders? Sind sie überhaupt ihr Geld wert? Erfahre mehr darüber.

 

Fujifilm Instax Mini 70 Sofortbildkamera (inkl. Batterien und Trageschlaufe) rot - Polaroid

 

Die Sofortbildkamera mit einem Stativgewinde. Erfahre warum die Instax Mini 70 von Fujifilm einen Blick wert ist.

 

Sofortbildkamera Fujifilm Instax Mini 8 schwarz Front

 

Erfahre mehr über die äußerst beliebte Fujifilm Instax Mini 8.

 

Fujifilm Instax Wide 300 Sofortbildkamera

 

Mit der Instax Wide 300 von Fujifilm erhältst du einer der wenigen Sofortbildkameras im Wide Format.

 

Polaroid Z2300 10MP digitale Sofortbildkamera weiß vorne- seitenansicht druckt Sofortbild

 

Die Polaroid Z2300 bietet mit seinem Display durchaus interessante Vorzüge. Erfahre mehr über die digitale Sofortbildkamera von Polaroid.

 

 

Fujifilm Instax Mini 9 Kamera Test - Farbe - cobalt blau

 

Die neueste Polaroid Kamera am Markt! Die Instax Mini 9 von Fujifilm hat sich äußerlich nicht viel verändert. Wie sieht es jedoch im Inneren aus?

 

  • Unser Vergleich

  • Bewertung
  • Kundenbewertungen
  • Bericht
  • Maße in cm
  • Gewicht
  • Verbindungen
  • Anschlüsse
  • Interner Speicher
  • SD-Karte austauschbar
  • Akku
  • Akku austauschbar
  • Objektive
  • Aufnahmewinkel
  • Auflösung
  • Stativgewinde
  • Besonderheiten
  • Ricoh THETA SC

  • 7 Bewertungen
  • Details
  • 4,5 x 13 x 2,2
  • 102 g
  • WLAN
  • USB
  • 8 GB
  • k.A.
  • 2
  • 360°
  • Video: (1920 x 1080) 4K Foto: 5376 x 2688
  • Samsung Gear 360

  • 100 Bewertungen
  • Details
  • 6,7 x 5,6 x 6
  • 153 g
  • Bluetooth, WLAN, NFC
  • USB
  • 1350 mAh
  • 2
  • 360°
  • Video: 4K (3.840 x 1.920) Foto: 30 MP
  • Als Actioncam geeignet
  • Ricoh THEAT S

  • 73 Bewertungen
  • Details
  • 4,4 x 13 x 2,9
  • 125 g
  • WLAN
  • USB, HDMI
  • 8 GB
  • k.A.
  • 2
  • 360°
  • Video: FullHD (1.920 x 960) Foto: 12 MP
  • Ele Cam 360

  • 88 Bewertungen
  • Details
  • 6 x 4,9 x 3,3
  • 106 g
  • WLAN
  • USB, HDMI
  • 1500 mAh
  • 1
  • 360°
  • Video: FullHD (1.920 x 1080) Foto: 14,2 MP
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • LG 360 Cam

  • 33 Bewertungen
  • Details
  • 4 x 9,7 x 2,5
  • 97 g
  • Bluetooth, WLAN
  • USB
  • 4 GB
  • 1200 mAh
  • 2
  • 360°
  • Video: 1504 x 1504 Foto: 16 MP
  • 5.1 Surround Sound
  • Nikon KeyMission 360

  • 96 Bewertungen
  • Details
  • 6,5 x 6,1 x 6
  • 198 g
  • Bluetooth, WLAN, NFC
  • USB, HDMI
  • 1050 mAh
  • 2
  • 360°
  • Video: 4K (3.840 x 1.920) Foto 23,9 MP
  • Wasserdicht / Stoßfest / Als Actioncam geeignet
  • Unser Vergleich

  • Bewertung
  • Kundenbewertungen
  • Bericht
  • Verbindungen
  • Anschlüsse
  • Interner Speicher
  • SD-Karte austauschbar
  • Akku austauschbar
  • Objektive
  • Aufnahmewinkel
  • Auflösung
  • Stativgewinde
  • Besonderheiten
  • Samsung Gear 360

  • 100 Bewertungen
  • Details
  • Bluetooth, WLAN, NFC
  • USB
  • 2
  • 360°
  • Video: 4K (3.840 x 1.920) Foto: 30 MP
  • Als Actioncam geeignet
  • Ele Cam 360

  • 88 Bewertungen
  • Details
  • WLAN
  • USB, HDMI
  • 1
  • 360°
  • Video: FullHD (1.920 x 1080) Foto: 14,2 MP
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

 

Auf diese 5 Punkte solltest du beim Kauf achten

 

 

Samsung SM-R210NZWADBT Gear 360 Model 2017 - weiß

1. Bedienbarkeit

 

Je nach Model unterscheiden sich die Bedienmöglichkeiten. Anders als bei den üblichen Digital- und Spiegelreflexkameras kommen die meisten 360 Grad Kameras mit sehr wenigen Bedienelementen aus. Zum Beispiel ist bei der 360 Fly 4K lediglich eine Taste zur Aufnahme vorhanden. Die Samsung Gear 360 verfügt dafür über drei Bedienelemente. Im Endeffekt muss man jedoch kein Technikfreak sein um die Bedienung derartiger Kamerasysteme zu verstehen, viele Einstellungen werden ohnehin am Smartphone mit der mitgelieferten App vorgenommen. Wenn du ein Windows Phone hast bist du im Nachteil, die meisten Apps gibt es nur für iOS und Android. Ob die jeweiligen Hersteller für Windows Phones ebenso App’s liefern können wir aus derzeitiger Sicht nicht mit Gewissheit sagen.

Die meisten 360 Grad Kameras haben zwar eine Speicherkarte, oder besitzen einen internen Speicher, dennoch lassen sich die Videos bequem per Bluetooth und Wlan drahtlos auf dein Handy übertragen. Die installierten Apps der jeweiligen Kamera ermöglichen dir deine Eindrücke sofort über gängige Social Media Plattformen, wie Twitter, Facebook als auch Youtube zu teilen.

 

2. Bildqualität

 

Einer der wichtigsten Kaufkriterien stellt die Bildqualität dar.

 

Auflösung

 

Wie von gängigen Kameras bekannt wird die Auflösung in Megapixel (MP) angegeben. Ein Megapixel entspricht einer Millionen Pixel, welche der Bildsensor erfassen kann. Je höher die Anzahl der Megapixel, desto schärfer und besser wird das Bild dargestellt. Soweit die Theorie, in der Praxis kann es jedoch vorkommen das trotz einer hohen Auflösung die Bildqualität leidet. Dieses sogenannte Bildrauschen kann durch fehlerhafte Verarbeitung zustande kommen. Das Bild wird dadurch schwammig und unscharf. Um dem entgegen zu wirken empfiehlt es sich auf eine 360 Grad Kamera mit hoher Auflösung zu setzen, gerade 4K eignet sich sehr gut dafür. 4K bedeutet eine Auflösung von 4096 x 2160 Pixeln und ist damit viermal so hochauflösend wie Full HD. Dadurch vermindert sich ein mögliches Bildrauschen deutlich.
360 Grad Kamera unterschiedliche Auflösung

Framerate

 

Die Framerate (Bildwiederholrate), meist in fps (frames per second) angegeben, stellt ein weiteres Kaufkriterium dar. Ab 24 aneinandergereihten Einzelbildern ergibt sich für das menschliche Auge ein bewegtes Bild. Die meisten Kameras filmen standardmäßig mit 24 fps, das reicht in der Regel auch. Wenn es jedoch zu Bilder mit schnellen Bewegungen kommt, so empfiehlt es sich die Auflösung bei der Kamera zu reduzieren und dadurch mehr fps zu erhalten. Oft gibt es die Option von 30 oder 60 fps, dadurch wird die 360 Grad Videoaufnahme deutlich flüssiger in der Wiedergabe. Gerade bei Sportaufnahmen, Tieraufnahmen oder raschen Bewegungswechseln empfehlen wir daher auf 60 fps zu setzen.

Einige 360 Grad Kameras bieten die Option von Zeitlupen Aufnahmen an. Hier nimmt die Kamera das Video mit beeindruckenden 240 Bildern pro Sekunde auf. Die Wiedergabe selbst erfolgt dann mit 60 fps und entspricht einem Viertel der Aufnahmegeschwindigkeit. Gerade im Sportbereich lassen sich dadurch faszinierende Aufnahmen festhalten.

 

3. Akkuleistung

 

Wie bei allen mobilen elektronischen Geräten stellt die Akkuleistung den limitierenden Faktor dar. Meist hat man nicht das passende Ladegerät, oder einen Ersatzakku mit. Gerade 360 Grad Videos benötigen sehr viel Energie. Gängige 360 Grad Kameras schaffen ca. 1-2 Stunden im Aufnahmemodus, bevor sie den Geist aufgeben. Deshalb empfehlen wir entweder eine Powerbank mitzuführen oder sich den passenden Ersatzakku zu kaufen. Gerade eine Powerbank erweist sich als äußerst praktisch, da du damit nicht nur deine Kamera aufladen kannst, sondern auch dein Smartphone oder sonstige elektronische Mobilgeräte. Ein weiterer Punkt für die Powerbank stellt die Tatsache dar, dass nicht jede Kamera einen wechselbaren Akku verbaut hat. Gerade bei wasserdichten Modellen setzen die Hersteller auf einen fix verbauten Akku.

 

4. Volle 360 Grad oder Weitwinkel

 

Wie zu Beginn des Artikels schon erwähnt gibt es unterschiedliche Herangehensweisen um ein 360 Grad Video zu erhalten. Manche Hersteller setzen auf Weitwinkelobjektive, andere wiederum auf ein  Zwei-Linsensystem. Beim Weitwinkelobjektiv  werden ca. 240 Grad abgedeckt. Dadurch entsteht ein toter Winkel von ca. 120 Grad. Kodak bietet deshalb die SP360 4K im Dual Pack an. Hier werden zwei Weitwinkelobjektive hintereinander gesteckt und decken damit die vollen 360 Grad ohne Probleme ab. Die passende Software berechnet automatisch das passende Bild.

Beim Zwei-Linsensystem deckt jeweils eine Linse ca. 190 Grad ab. Somit überschneiden sich diese und auch hier bearbeitet die integrierte Software das Bild um einen 360 Grad Eindruck zu erhalten. Bekannte Modelle sind die LG 360 Cam und die Ricoh Theta S.

 

5. Preis

 

Einer der wohl am gewichtigsten Gründe ob man eine 360 Grad Kamera kaufen möchte oder nicht, ist wohl der Preis selbst. Ab ca. Euro 150,- geht es los und nach oben hin gibt es keine Grenze. Grundsätzlich kann man bei teureren Kameras erwarten das die Qualität auch mit dem Preis steigt. Der höhere Preis wird meist durch bessere Objektive, stabilerem Gehäuse, bessere Sensoren (höhere Auflösung) und/oder einem langlebigerem Akku gerechtfertigt. Im Profibereich sollte man sich nicht vom Preis beeinflussen lassen, da geht es um Qualität und diese kostet.

 

Welches Zubehör gibt es?

 

Speicher & Akku

 

Für die 360 Grad Kamera gibt es unterschiedliches an Zubehör. Einige Modelle bieten die Möglichkeit den Speicher zu erweitern, oder einen Ersatzakku zu kaufen. Nicht bei jeder 360 Grad Kamera lässt sich der Akku einfach tauschen. Hier solltest du genau auf die Herstellerangabe achten.

Powerbanks sind eine weitere Methode um deiner Kamera ein Upgrade zu verpassen, schließlich möchtest du so viel Filmmaterial wie möglich mit nachhause nehmen, da lohnt es sich etwas mehr Strom dabei zu haben.

Lupe

Allround Stativ

 

Fast jede Kamera bringt ein Stativgewinde mit, selten gibt es kein passendes Allround Stativ von Drittherstellern, hier wird jedoch vom jeweiligen Hersteller das passende Stativ dazu angeboten.

 

Virtual Reality

 

Aus unserer Sicht eines der interessantesten Zubehöre stellt die VR Brille dar. Hier schlummert einiges an Potential und unserer Meinung nach wird es in diesem Markt künftig viel Wachstum geben. Man darf gespannt sein wie es sich weiterentwickelt.

 

Fazit

 

Aktuell ist die 360-Grad-Technologie noch in der Early-Adaptor-Phase, jedoch breitet sie sich rasant aus. Mittel- und langfristig wird kein Weg um diese Technologie vorbei führen. Sei es in der Robotik oder im privaten Bereich. Die voranschreitende Vernetzung und das Bedürfnis Erlebnisse mit anderen zu teilen sprechen für eine 360 Grad Kamera.

Besonders gut ist uns die Ricoh Theta S und die Samsung Gear 360 in Erinnerung geblieben. Beide konnten sich durch tolle Aufnahmen behaupten und ließen sich sehr einfach bedienen. Leider lässt sich die Samsung Gear 360 nur mit Samsung Smartphones nutzen. Selbst hier auch nur mit den Top Modellen, da die anderen zu Leistungsschwach sind. Welche Handy Modelle kompatibel sind erfährst du hier.

Update: Die neue Samsung Gear (2017 Model) ist nun auch ab dem iPhone 7-Modellen kompatibel, Voraussetzung ist iOS 10.0.

Wer einen günstigen Einstieg in die 360° Welt sucht ist mit den Modellen Insta360 Air und Insta360 Nano für das Smartphone gut bedient.

Alles in Allem eine nette Spielerei mit Fun Faktor. Es sollte einem jedoch bewusst sein das sich die Anschaffung erst bei mehrmaliger Verwendung lohnt. Bevorzugst du weniger detailreiche Bilder, und suchst den gewissen Touch so empfehlen wir dir eine Polaroid Kamera.

 

Hast du eine 360 Grad Kamera im Einsatz? Und wenn ja: Welche? Teile deine Erfahrungen mit uns und hinterlasse ein Kommentar!

Hat dir der Artikel gefallen?

Sale
Ricoh THETA S Vollsphärenkamera (Full-HD-Video, 8GB, lichtstarkes Objektiv (F 2,0)) schwarz
73 Bewertungen
Ricoh THETA S Vollsphärenkamera (Full-HD-Video, 8GB, lichtstarkes Objektiv (F 2,0)) schwarz
  • Vollsphärenkamera
  • Bilder und Videos als Kugelpanorama/360° Grad Aufnahme
  • 360° Fotos und Videos mit nur einem Knopfdruck; Einfaches Ansehen der Bilder und Videos durch Nutzung der App auf Ihrem Smartphone
  • In sozialen Netzwerken teilen; WLAN; Eigene Ricoh Theta Apps via API/SDK entwickeln
  • Empfindlichkeit: Foto ISO 100 bis 1.600; Video ISO 100 bis 1600; Belichtungszeit: Foto 1/6.400 Sek. bis 1/8 Sek, Video 1/8.000 Sek. bis 1/30 Sek und bis zu 25 min. Aufnahmezeit; Interner Speicher: ca. 8 GB

Letzte Aktualisierung am 26.06.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

zurück zur Sofortbildkamera

Mehr Auswahl?

Weitere 360 Grad Kameras findest du auf Amazon.

weiter

Mehr Auswahl?

Weitere 360 Grad Kameras findest du auf Ebay.

weiter

Unsere Empfehlung

 

Ricoh THETA S

Ricoh Theta S - 360 Grad Kamera Front

zum Angebot

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Pin It on Pinterest

Share This