Seite wählen

Fujifilm Instax Mini 12 4.97/5 (184)

4.97/5 (184)

 

Fujifilm Instax Mini 12 im Test: Das wieder mal neue Instax Einsteigermodell

 

Fujifilm Instax Mini 12 Ratgeber und Test

 

 

Das besonders beliebte Sofortbildkamera Einstiegssegment bedient Fujifilm nach der Instax mini 8, Mini 9 und Mini 11 jetzt mit der nächsten Iteration von einfach zu bedienender Sofortbildkamera, dem Modell mini 12. Stets ein beliebtes Geschenk für Kids und Teenager und haarscharf für genau diese Zielgruppe konzipiert, soll jetzt alles noch einfacher, besser und schöner sein als zuvor. Wir fassen für dich die wichtigsten Fakten rund um die neue Instax mini 12 Sofortbildkamera von Fujifilm in unserem Sofortbildkamera Test zusammen und klären die Frage, ob sie wirklich besser ist, als das Vorgängermodell, die mini 11.

 

Das Wichtigste in Kürze
  • Die Instax mini 12 hat einen entscheidenden Vorteil anderen Sofortbildkameras gegenüber.
  • Die Fujifilm Instax Mini 12 ist eine kompakte und leichte Sofortbildkamera und somit ideal für unterwegs.
  • Sie bietet eine einfache Bedienung mit nur einem Knopfdruck und einem praktischen Selfie-Spiegel.
  • Die Kamera ist in verschiedenen stylischen Farben erhältlich.
  • Sie verwendet den beliebten FUJIFILM instax mini-Sofortbildfilm.
  • Die automatische Belichtungssteuerung und der eingebaute Blitz sorgen für optimale Bildergebnisse.
  • Die Kamera wird mit zwei AA-Batterien betrieben, was eine hohe Flexibilität und Einsatzbereitschaft gewährleistet.
  • Die Instax Mini 12 bietet eine hervorragende Bildqualität mit lebendigen Farben und schneller Bildentwicklung.

 

Technische Details

 

Technische Details:

INSTAX Mini 12 Sofortbildkamera Pastel-Blue

Quelle: Fujifilm

Passender Film Fujifilm Instant Film für Instax mini 12

 

Erhältlich in diesen Farben und Variationen

 

 

Das bietet die Instax mini 12 Einsteigerkamera

 

Fujifilm erfindet das Einstiegsmodell stets neu, um damit auf Trends und die Konkurrenz zu reagieren. Dabei sind die Neuerungen meist nur inkrementell und versetzen keine Berge, doch dieses Mal gibt es ein kleines, aber feines neues Feature, das einen entscheidenden Vorteil bringt.

 

Bildqualität

 

Generell ist der Fujifilm Instax mini Sofortbildfilm inzwischen gut bekannt und auch sehr beliebt in der Sofortbildkamera Fangemeinde. Man weiß, was man erwarten kann. Wie bei anderen Sofortbildfilmen lebt der farbenfrohe, dynamische Instax mini Film von einer guten Belichtung. Erst dann werden die Schnappschüsse zu echten kleinen Kunstwerken, die einen ganz besonderen Charme versprühen. Uns freut es zu sehen, dass genau da bei der Instax mini 12, die sich ja an blutige Anfänger in Sachen Sofortbild richtet, Fuji nachgebessert hat. Die automatische Belichtung leistet hervorragende Arbeit und die meisten Bilder fallen ohne Aufwand gut ausgeleuchtet und farbenfroh aus. Perfekt für Sofortbildkamera, die auf Knopfdruck Qualität bieten soll.

Nahaufnahme-Modus Instax Mini 12

Nahaufnahme-Modus der Instax Mini 12

Aber es gibt eine weitere Verbesserung. Das “Framing”, also die Position des Bildausschnittes auf dem fertigen Foto. Wird in den Nahaufnahme-Modus (30 bis 50 cm) gewechselt, so zeigt der optische Sucher der Kamera den späteren Bildausschnitt genauer an, als frühere Instax-Kameras oder auch die der Konkurrenz. Das sogenannte “Offset” wird ausgeglichen. Was du im Sucher siehst, landet dann auch so am Foto.

 

Funktionsübersicht der Instax mini 12

 

Die Instax mini 12 richtet sich bekannterweise an Sofortbildkamera Anfänger, die einfach rasch und unkompliziert möglichst gute Resultate schießen wollen. Genau das macht die Instax mini 12 richtig gut und bietet einen überschaubaren aber sehr zielgerichteten Funktionsumfang:

 

  • Automatische Belichtungssteuerung für helle, kräftige Fotos
  • Automatische Blitzsteuerung
  • Selfiespiegel
  • Einfacher Wechsel in den Nahaufnahme-Modus (Objektiv drehen)
  • Restbild-Anzeige
  • Echtbildsucher mit Parallaxenkorrekturfunktion

 

Handhabung

 

Instax Mini 12 Handhabung - Benutzung
Die Handhabung der Fuji mini 12 Sofortbildkamera ist denkbar einfach und perfekt für die Zielgruppe. Im “Handumdrehen” wird die Kamera eingeschaltet, nämlich indem du am Objektiv drehst. Eine Drehung weiter und du kannst den Nahaufnahme-Modus für Makroaufnahmen oder Selfies verwenden. Bei denen hilft dir der praktische Selfiespiegel. Um alles andere kümmert sich die mini 12 von selbst, du brauchst nur noch den Auslöser zu betätigen. Wenn du den Sucher verwendest, zeigt dir die mini 12 sogar ziemlich genau den Bildausschnitt, der später auch am Foto landen wird. Das vermindert den Foto-Ausschuss und macht obendrein auch richtig Spaß! Einfacher und benutzerfreundlicher geht es fast nicht mehr.

 

Empfohlenes Zubehör

 

Um deine neue Instax mini 12 perfekt zu schützen, empfehlen wir dir eine farblich passende Kameratasche. Um auch ausreichend Munition zu haben, solltest du sparen und gleich zu einem preiswerten Multipack Instax mini Analogfilm greifen. Die beeindruckenden Schnappschüsse der mini 12 bewahrst du am besten auch in einem farblich passenden Instax mini Fotoalbum auf. Damit der kleinen Anfängerkamera nicht unerwartet der Saft ausgeht, solltest du auch gleich die passenden AA Batterien auf Reserve kaufen.

 

Weiters Sofortbildkamera Zubehör

 

Die Instax mini 12 und die INSTAX UP! App

 

Seit kurzem hat Fujifilm eine neue App in den Appstores auf iPhones und Android Smartphones. Die INSTAX UP! App erlaubt es dir, deine analogen Schnappschüsse mit nur wenigen Handgriffen in perfekter Qualität zu digitalisieren, in Alben zu sammeln und auch auf Social Media zu teilen. Die perfekte Brücke also zwischen charmanten Analog-Sofortbild-Fotos und der modernen, digitalen Welt. Beim Digitalisieren der Instax Fotos werden sogar Verzerrungen ausgeglichen und die digitalen Fotos können dann auch noch editiert und bearbeitet werden. Eine tolle Ergänzung zu jeder Instax Sofortbildkamera, nicht nur der mini 12!

 

Instax mini 12 VS Instax mini 11

 

Lohnt sich das Upgrade von der Instax mini 11 auf die neue mini 12? Gleich vorab und ganz offen, wenn du bereits eine Instax mini 11 hast, vermutlich nicht. Die mini 12 und die mini 11 ähneln sich bei den Abmessungen des Gehäuses, dem Gewicht, im Funktionsumfang und der internen Technik sehr. Das Vorgängermodell bietet zudem noch zwei mehr Gehäusefarben, nämlich Schwarz und Weiß. Wenn du aber gerade erst eine Instax Sofortbildkamera kaufen willst, empfehlen wir dir die mini 12, da sie um einen Ticken hellere Fotos schießt als die mini 11 und es dank der Parallaxenkorrektur im Sucher etwas einfacher ist, den perfekten Bildausschnitt zu fotografieren. Weitere Informationen findest du in unserem Vergleich zwischen Instax Mini 11 und Mini 12.

 

Vorteile und Nachteile der Fujifilm Instax mini 12

 

Vor- und Nachteile:

 

  • Gehäuse in verschiedenen Pastellfarben erhältlich
  • Robustes Gehäuse
  • Bewährter Instax mini Sofortbildfilm
  • Noch einfachere Handhabung
  • Parallaxenkorrektur
  • Helle Fotos dank automatischer Belichtung
  • Blitz kann nicht weg geschaltet werden
  • Kein weißes/schwarzes Gehäuse

 

Alternativen zur mini 12 von Instax

 

Instax mini 11

 

Das Vorgängermodell, die Instax mini 11, ist nach wie vor eine kompetente, spritzige Sofortbildkamera, die sich besonders gut für Kinder und Jugendliche eignet. Da nun das neue Modell erhältlich ist, gibt es die Instax mini 11 immer wieder zum Sonderpreis oder in preiswerten Bundles. Wenn du nicht unbedingt die Parallaxenkorrekturfunktion benötigst und bisher keine Instax mini Kamera hast, kannst du hier getrost zugreifen um ein paar Euro zu sparen.

 

Polaroid Now

 

Wenn es nicht unbedingt eine Instax von Fujifilm sein muss, gibt es ja noch den einstigen Platzhirschen Polaroid. Mit der Polaroid Now, eine ebenfalls vollständig analoge Sofortbildkamera, gelingt der Einstieg in die bunte Welt der Sofortbildfotografie auch ganz gut. Beachte aber, die Filme für die Polaroid Kamera sind teurer als die Instax mini Filme, dafür gibt es eine Extra Ladung Nostalgie mit dem klassischen Fotoformat.

 

Instax mini 90 Neo Classic

 

Willst du bei Fujifilm bleiben, aber eine Instax mini Sofortbildkamera haben, die mehr Einstellmöglichkeiten bietet als die mini 12, dann bist du mit der Instax mini 90 Neo Classic gut beraten. Ohne digitale Tricksereien, komplett analog, kannst du mit etwas Übung das Beste aus deinen Schnappschüssen herauskitzeln. Auf die neue Parallaxenkorrekturfunktion musst du allerdings bei der ansonsten technisch überlegenen mini 90 verzichten.

 

Weitere Infos zu den Instax und Polaroid Filmen findest du in unserer Analogfilme Übersicht.

 

Häufig gestellte Fragen zur Instax mini 12 Kamera

 

Gibt es die Instax mini 12 bei Mediamarkt?

Ja, die neue Instax mini 12 Sofortbildkamera von Fujifilm ist in allen gängigen Farbvarianten und dazu passendem Zubehör wie Tragetaschen und Fotoalben bei Mediamarkt erhältlich!

 

Wo gibt es die Fuji Instax mini 12 Bedienungsanleitung?

Die offizielle, deutsche Instax mini 12 Bedienungsanleitung kannst du direkt von Fujifilm herunterladen.

 

Welcher Film passt in die Instax Mini 12?

Die Instax Mini 12 verwendet den FUJIFILM instax mini-Sofortbildfilm.

 

Was bedeutet “Offset” bei einer Sofortbildkamera?

Bei einer analogen Sofortbildkamera blickst du durch den optischen Sucher, dieser befindet sich etwas versetzt (offset) von der Linse, dadurch “sieht” die Sofortbildkamera einen etwas anderen Bildausschnitt als du. Nur bei Spiegelreflexkameras blickst du selbst direkt durch die Linse auf das Motiv. Gerade bei Nahaufnahmen fällt diese Diskrepanz recht stark aus. Mit der Zeit lernt man, dies manuell auszugleichen. Bei der neuen Instax mini 12 von Fuji sorgt aber die Kamera selbst durch die Parallaxenkorrekturfunktion im Sucher für diesen Ausgleich, was die Bedienung erheblich erleichtert.

 

Wie viele Bilder kann ich mit einem Film schießen?

Ein Film enthält 10 Bilder.

 

Kann ich die Kamera auch für Selfies verwenden?

Ja, die Instax Mini 12 hat einen eingebauten Selfie-Spiegel, der dir hilft, das perfekte Selfie zu schießen.

 

Fazit

 

Für sich gesehen schlägt sich die mini 12 von Instax in unserem Sofortbildkamera Test ganz hervorragend und ist für alle, die noch keine Instax Kamera haben und ein Einsteigermodell suchen, klar zu empfehlen. Solltest du aber schon die mini 11, oder auch die mini 9 dein Eigen nennen, so zahlt sich das Upgrade auf die Instax mini 12 nur dann aus, wenn du dich noch immer nicht ans Offset und den leicht verschobenen Bildausschnitt im Sucher gewöhnt hast. Insgesamt freuen wir uns, dass die mini 12 sich in eine lange Reihe von günstigen Einstiegsmodellen von Fujifilm gesellt, da so noch mehr Menschen Freude am Sofortbildkamera Hobby finden können. Wir hoffen, dass die Parallaxkorrekturfunktion der Instax mini 12 auch in zukünftigen Modellen von Fuji zur Ausstattung gehören wird.

 

Angebot
INSTAX Mini 12 Sofortbildkamera Pastel-Blue
4.115 Bewertungen
INSTAX Mini 12 Sofortbildkamera Pastel-Blue
  • Automatische Belichtungseinstellung
  • eingebauter Selfiespiegel
  • einfache Handhabung
  • Sofortbilder im Scheckkartenformat
  • Nahaufnahme-Modus

 

Leica SofortPolaroid Z2300Instax Mini 70Instax Mini 90 NeoInstax Wide 300Instax SQUARE SQ10Instax Mini 8

 

zurück zum Polaroid Kamera Vergleich

 

Bildquelle: Fujifilm

War der Artikel hilfreich?

 

Ich habe doch Interesse