Seite wählen

Kinderkamera 4.95/5 (177)

4.95/5 (177)

 

Kinderkamera Test und Ratgeber

 

Welche Kinderkamera passt zu meinem Kind?

Ratgeber: Kinder und ihre erste Kamera

 

Mit der richtigen Kinderkamera gelingt der Einstieg in ein möglicherweise lebenslanges Hobby. Fotografie ist in der modernen Zeit von heute zusammen mit der Videografie ein maßgebliches, kreatives Werkzeug, egal ob als Hobby oder spätere Karrierewahl. Mit einer Kinderkamera können sich die Kids in Ruhe ausprobieren und entdecken, was für sie funktioniert und was nicht. Wir haben einige Kinderkameras im Quick Test und viele für dich verglichen. Wir zeigen dir, worauf es ankommt und welche Kinderkameras empfehlenswert sind.

 

Das Wichtigste in Kürze

 

  • Ein Fotoapparat kann dein Kind fördern
  • Was eine Kinderkamera eigentlich ist – wir klären auf
  • Wir erklären dir welche Fototechnik in einer Kinderkamera zum Einsatz kommen kann
  • Wir zeigen dir empfehlenswerte Kinderkameras
  • Vor- und Nachteile von Kinderkameras
  • Sofortbildkamera Alternativen zu Kinderkameras
  • Wo eine Kinderkamera Sinn macht
  • Lustige Spielideen für die Kinderkamera
  • Wir beantworten die häufigsten Fragen zu den Kinderkameras
  • Fazit – Gut ist, was Spaß macht

 

Keine Zeit? Hier unsere Top 3 Kinderkameras für Kinder 😍

 

 

 

Ein Fotoapparat für Kinder ist förderlich

 

Ganz unbedarft machen Kinder die ersten Schritte ins Leben. Mit den Fähigkeiten des Kindes wachsen nicht nur dessen Bedürfnisse, sondern auch die motorischen Fähigkeiten, die Neugierde und die Interessen. Für Kinder gibt es daher eigene Kinderkameras, um den Entdeckerdrang und die Kreativität zu fördern. Doch damit nicht genug, im Umgang mit der Kamera für Kinder lernen diese, die technischen Zusammenhänge zu begreifen.

Die Hand-Augen-Koordination wird gefördert und Dinge wie die Bildkomposition werden ganz natürlich erlernt. Doch eine Kamera für Kinder kann noch viel mehr sein als das, nämlich die Grundlage für spannende Spiele und Wettbewerbe innerhalb der Familie, oder mit Freunden. Das weckt den Ehrgeiz und hilft Kindern dabei, bei der Sache zu bleiben, bis ein gewünschtes Ziel, wie das Finden eines bestimmten Motivs im Garten, erreicht ist. Gerade in Zeiten der fortschreitenden Digitalisierung sind auch analoge Sofortbildkameras für Kinder eine interessante Variation zum Thema Fotografie.

Als Alternative zum digitalen Bild am Smartphone entstehen so greifbare und erlebbare Ergebnisse. Die meisten Kameras, zum Beispiel von VTech, die für Kinder gedacht sind, verwenden den Thermodruck zur Bildausgabe. Diese schwarzweißen Fotos eignen sich hervorragend zur weiteren Bearbeitung und kreativen Gestaltung und fördern die kreativen Interessen deines Kindes.

Zu guter Letzt bleibt zu sagen, dass ein eigener Kinderfotoapparat vor allem eines tut, es zeigt dem heranwachsenden Kindergeist, dass es spannender sein kann selbst zu kreieren als nur zu konsumieren, zum Beispiel am Tablet oder Smartphone.

 

Empfohlene Kamera für Kinder

 

Wir haben uns zahlreiche Kinderkameras für dich angesehen und davon sieben verschiedene Modelle ausgewählt. Zu jedem Produkt gibt es die Zusammenfassung aus dem Vergleich und einen kurzen Kinderkamera Test. Wir glauben, unter diesen sieben Kinder Kamera Modellen wirst du sicherlich das Passende für dich und dein Kind finden. Ausschlaggebend waren für uns Ausstattungsmerkmale, Preis-/Leistungsverhältnis und die Kundenrezensionen der jeweiligen Kameras.

 

Uleway

 

Klicke hier für detaillierte Produktbeschreibung!

 

Das Segment der digitalen Printkameras für Kinder ist fest in Hand von Platzhirschen wie der VTech KidiZoom Kamera Reihe. Doch auch Alternativen wie die Digitale Printkamera von Uleway können sich behaupten und glänzen mit einem enormen Funktionsumfang und einem hervorragenden Preis-/Leistungsverhältnis. Außerdem lässt diese Kamera in Sachen Fotoqualität die KidiZoom Reihe weit hinter sich.

 

Technische Details:

 

Bildqualität und Technologie

 

Bei der Uleway Kinderkamera kommt das Thermo-Druckverfahren zum Einsatz. Das bedeutet, die Fotos werden in schwarzweiß auf einer Papierrolle ausgegeben. Da der Bildsensor aber mit 12 MP für eine digitale Kinderkamera äußerst hoch auflöst, können sich die ausgedruckten Fotos neben ihren digitalen Gegenparts auch sehen lassen. Die Grauabstufungen sind weich und die so gedruckten Fotos sind ideale Malvorlagen. Da die digitalen Fotos auf einer 32 GB microSD Speicherkarte (im Lieferumfang dabei) abgelegt werden, können diese später auf den Computer übertragen und dort weiterverarbeitet oder an einem Fotokiosk ausgedruckt werden. Mit bis zu FULL HD Auflösung (1080P = 1920 x 1080 Pixel) können kleine Videos aufgenommen werden. Auch das liegt über dem Durchschnitt bei Kameras für Kinder.

 

Das bietet die Kinderkamera Uleway Print

 

Die Uleway Printcamera ist technisch wie funktionell sehr gut ausgestattet. Das stoßfeste Gehäuse aus ABS Plastik ist in verschiedenen Varianten verfügbar. Mit der Kamera können bis zu 3.000 Fotos auf die inkludierte Speicherkarte gespeichert werden. Mit 12 Megapixel sind diese recht hoch aufgelöst. Direkt auf der Kamera können sie mit Spezialeffekten versehen und danach direkt in Schwarzweiß ausgegeben werden. Auch Videos können die Kids erstellen. Es stehen zusätzlich 4 Kinderspiele zur Verfügung und auch Audiodateien im MP3 Format und Videodateien im MP4 Format können direkt auf der Kamera wiedergegeben werden. All das ist verpackt in ein kindgerechtes Gehäuse mit einfacher Handhabung über leicht verständliche Buttons und Menüs.

 

Empfohlenes Zubehör

 

Mit der Kinderdigitalkamera von Uleway erhältst du schon alles was du brauchst. 3 Rollen Thermopapier sind dabei, ebenso fünf Filzstifte. Aber gerade beim Druckerpapier sollte nicht gespart werden, weshalb ein 5er Pack Thermopapier für Kinderkameras eine gute Anschaffung ist.

 

Vorteile und Nachteile der Uleway Instant Print Kamera für Kinder

 

  • Hohe Auflösung für eine Kinder Digitalkamera
  • Speicherkarte, Druckerpapier und Filzstifte enthalten
  • Verschiedene Gehäusefarben
  • Preis-/Leistungsverhältnis
  • Viele Spezialeffekte und Filter
  • Wiederaufladbarer 1.000 mAh Akku
  • Abspielen von MP3 und MP4 Dateien
  • Sturzfestes Design
  • Kein Touchscreen
  • Ausgabe nur in Schwarzweiß
  • Akku nicht wechselbar

 

Fazit zur Uleway Kinderkamera

 

Der Funktionsumfang begeistert, die Materialien und das Design sind kindgerecht und mit der hohen Auflösung des Bildsensors können ganz passable Fotos geschossen und sogar Videoclips gedreht werden. Ein idealer Einstieg in die Fotografie für Kinder und eine preiswerte Alternative zu den Platzhirschen von VTech. Mit dieser digitalen Kamera hat ihr Kind garantiert viel Spaß und Freude, denn sie ist mehr als nur ein einfaches Spielzeug. Die Qualität der Fotos kommt schon an die günstiger Smartphones vor ein paar Jahren heran.

 

KidiZoom Duo DX

 

Klicke hier für detaillierte Produktbeschreibung!

 

VTech hat sich mit den KidiZoom Kameras verdient an die Spitze der Kinderkameras abgesetzt. Die KidiZoom Duo DX bildet dabei keine Ausnahme und weiß vor allem durch ein hervorragendes Gehäuse zu begeistern und eignet sich daher besonders für Kinder ab 4 Jahren. Im Vordergrund steht bei der KidiZoom Duo DX das Experimentieren mit Videos, Effekten und Filtern.

 

Technische Details:

 

Bildqualität und Technologie

 

Die digitale Kinderkamera von VTech löst mit 5 Megapixel auf. Das ist passabel, aber nichts Besonderes. Eine Funktion zum direkten Ausdrucken der Fotos steht nicht zur Verfügung. Über Filter und Spezialeffekte können die aufgenommenen Bilder und auch Videos bearbeitet, verbessert und verfremdet werden. Die 4-fach Zoomfunktion ist leider nur digital.

 

Das bietet die KidiZoom Duo DX von VTech

 

Die KidiZoom Duo DX kann mit beiden Händen einfach gegriffen und gehalten werden. Über die Buttons am Gehäuse ist die Handhabung in den Menüs kinderleicht. Die Kids können mit dem großen Doppelsucher, Sprachaufnahmen mit Verzerrung, 5 Kreativ-Apps und mit einem Selfie Modus, der über eine Gesichtserkennung verfügt, experimentieren. Bis zu 10-minütige Videos können erstellt und mit Bild- und Video-Filtern sowie AR Effekten bearbeitet werden.

 

Empfohlenes Zubehör

 

In diesem Set ist die VTech Kinderkamera bereits mit einer passenden Tragetasche gebundelt. Was du aber auf jeden Fall dazu kaufen solltest sind ausreichend AA-Akku-Batterien sowie eine große microSD Speicherkarte mit 64 GB, damit unzählige Fotos und Videos darauf abgespeichert werden können.

 

Vorteile und Nachteile VTech KidiZoom Duo DX

 

  • Robustes, kindgerechtes Gehäuse
  • AR Spiele
  • Über 70 Effekte und Filter zur Bild- und Videobearbeitung
  • Kann mit AA-Batterien betrieben werden
  • Tragetasche im Bundle enthalten
  • Doppelsucher-Aufnahme
  • Bewährte VTech Qualität
  • Elternkontrollfunktionen
  • Nur mittelmäßige Auflösung
  • Kein Touchscreen
  • Keine Druckfunktion
  • Zoom nur digital
  • Hoher Preis

 

Fazit zur VTech KidiZoom Duo DX Digitalkamera

 

Die KidiZoom Duo DX von VTech steckt in einem nahezu unzerstörbaren Gehäuse. Das lädt natürlich zum Experimentieren und Spielen schon in jungen Jahren ein. Im Fokus der digitalen Kinderkamera steht nicht die sofortige Ausgabe der Fotos, sondern die digitale Bearbeitung und das Experimentieren mit digitalen Effekten. Die Dateien können über das USB Kabel oder direkt von der Speicherkarte auf den Computer übertragen und dort gesammelt, weiter bearbeitet oder ausgedruckt werden. Spielerisch werden die Kids an das Thema der digitalen Bildbearbeitung herangeführt und viele lustige, lehrreiche Stunden sind garantiert mit dieser VTech Kinderkamera.

 

VTech KidiZoom Print Cam

 

Klicke hier für detaillierte Produktbeschreibung!

 

VTech prescht mit einer kindgerechten Sofortbildkamera nach vorne, die vor Funktionen und kreativen Anwendungsmöglichkeiten nur so strotzt. Dabei ist sie typisch VTech kindgerecht gestaltet, einfach zu bedienen und äußerst robust. Eine umklappbare Selfie-Linse hilft bei kreativen Selbstportraits. Zahlreiches Original-Zubehör ist verfügbar.

 

Technische Details:

 

Bildqualität und Technologie

 

Der Bildsensor in der KidiZoom Print Cam löst mit nur 2 Megapixel nativ auf. Das ist unterdurchschnittlich, aber wohl für den Zweck ausreichend. Ausgedruckt werden die Fotos auf Thermopapier. Das ist preiswert, zuverlässig und es kommt auch keine Tinte zum Einsatz. Die Ausdrucke sind jedoch in Schwarzweiß und können mit Farbstiften weiter veredelt und verschönert werden. Die Videos lösen nur mit maximal 640 x 480 Pixel auf, auch das ist eher schwach.

 

Das bietet die Kinderkamera von VTech

 

Fotospaß für die ganz Kleinen ist mit der KidiZoom Print Camera für alle Kids verfügbar. Die Menüführung ist kindgerecht und einfach zu verstehen. Im Handumdrehen entstehen Selfies und kleine Videos, die mit zahlreichen Filtern, Druckvorlagen und Filtern veredelt, aufgepeppt und zu lustigen Erinnerungen umgearbeitet werden können. Auch Panoramaaufnahmen sind möglich. Somit sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt.

 

Empfohlenes Zubehör

 

Mit einer digitalen Sofortbildkamera braucht es natürlich ausreichend KidiZoom Thermopapier. Um für den Alltag geschützt zu sein, empfehlen wir eine KidiZoom Tragetasche. Da im Lieferumfang leider keine enthalten ist, empfehlen wir eine microSD Speicherkarte mit 32 GB.

 

Vorteile und Nachteile der KidiZoom Print

 

  • Robustes Gehäuse
  • Umklappbare Selfie-Linse
  • Eltern-Kontrollfunktionen
  • Lang anhaltender Li-Ionen Akku
  • Zahlreiche Effekte, Durckvorlagen und Filter
  • 3 kreative Spiele
  • Kein Touchscreen
  • Unterdurchschnittliche Bild- und Videoauflösung
  • Nur Digital-Zoom
  • Keine Speicherkarte inkludiert

 

Fazit zur KidiZoom Print Camera von VTech

 

Das Gehäuse ist robust, die Menüführung kinderleicht und dank der Sofortbild-Druckfunktion ist der Spielspaß noch größer als bei reinen Digitalkameras für Kinder. In vielen Kinderkamera Tests schneiden VTech Kameras besonders gut ab und wir verstehen warum. Auch wenn die Auflösung bei anderen Kinderkameras höher ist, das Gesamtpaket passt bei VTech einfach und man merkt, dass man die Bedürfnisse von Kindern versteht. Mit der KidiZoom von VTech kannst du die Kreativität deines Kindes optimal fördern.

 

VTech KidiZoom Touch 5.0

 

Klicke hier für detaillierte Produktbeschreibung!

 

VTech bringt mit der KidiZoom Touch 5.0 eine digitale Kinderkamera auf den Markt, die zeitgemäße Funktionen, ein bewährtes, robustes Gehäuse und eine durchdachte, kindgerechte Menüführung via Touchscreen kombiniert.

 

Technische Details:

 

Bildqualität und Technologie

 

Die KidiZoom Touch 5.0 Kinderkamera verfügt über keine Funktion zur Ausgabe der Fotos und ist ein rein digitales Kreativspielzeug. Dabei kommen zwei Linsen zum Einsatz. Die Hauptlinse löst mit 5 MP und die rückseitige Linse mit 2 MP auf.

 

Das bietet die Kinderkamera von VTech

 

Die KidiZoom Touch 5.0 Digitalkamera richtet sich an eine Generation von Kindern, die mit Smartphones und Tablets aufwachsen. Die Kinderkamera bietet die typischen Funktionen, die auch die großen Kids auf ihren Smartphones haben, aber in einem kindgerechten Package. Das Gehäuse ist robust, solide und über das Touch-Display können Fotos und Videos mit zahlreichen Effekten bearbeitet werden. Auch Spiele stehen zur Verfügung. Eine Ausgabe der Fotos ist nur von der (nicht inkludierten) Speicherkarte oder über das USB-Kabel am PC möglich. Die Touchscreen-Steuerung ist intuitiv und an Smartphones angelehnt, die Hürde für die Kids, ihre Kreativität auszuleben, ist damit sehr niedrig.

 

Empfohlenes Zubehör

 

Um das Meiste aus der KidiZoom herauszuholen, empfehlen wir unbedingt eine microSD Speicherkarte mit 32 GB, um zahlreiche Fotos und Videos auf der Digitalkamera für Kinder speichern zu können. Kopfhörer und Handschlaufe sind im Lieferumfang enthalten, doch eine Kidi Zoom Touch Tasche und ausreichend AA-Akkus solltest du auch immer parat haben.

 

Vorteile und Nachteile zur VTech KidiZoom Touch 5.0

 

  • Kindgerechte Touch-Screen Steuerung
  • MP3 Player Funktion
  • Videofunktion
  • Viele Spiele
  • Hervorragendes Gehäuse
  • Kopfhörer im Lieferumfang enthalten
  • Keine Fotoausgabe
  • Geringe Foto- und Videoauflösung
  • Lange Reaktionszeit bei Fotoauslösung
  • Keine Speicherkarte inkludiert

 

Fazit zur VTech KidiZoom Touch 5.0

 

Es fühlt sich ein wenig an wie die Kinderversion eines iPod Touch. Fotos machen, kleine Videos drehen und damit herumspielen. Ein paar Spiele, verrücktes Malstudio, Animationsstudio, Stempelmacher und mehr. Unserer Meinung nach ist die VTech KidiZoom Touch 5.0 Kinderkamera eine gute Vorbereitung für den kreativen Umgang mit dem Smartphone, ohne es nur rein zum Konsumieren von Inhalten zu nutzen. Die Auflösung der eingebauten Kameras hätte ruhig ein wenig höher sein können, aber davon werden sich die Kids beim Spielen und Spaßhaben nicht abschrecken lassen. Unterm Strich bleibt eine tolle, rein digitale Kiddy Kamera mit Touchdisplay.

 

Grepro – Kinder Digitalkamera

 

Klicke hier für detaillierte Produktbeschreibung!

 

Mit einem zuckersüßen Gehäuse, erhältlich in blau oder rosa, schickt Grepro eine digitale Kinderkamera ins Rennen, die nicht nur robust, sondern auch gründlich durchdacht ist. Im Lieferumfang ist alles enthalten, was du brauchst. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist äußerst verlockend. Hier erfährst du, wie sie sich gegen die VTech Konkurrenz schlägt.

 

Technische Details:

 

Bildqualität und Technologie

 

Es stehen bei der Grepro Digital Kamera für Kinder 2 Linsen zur Verfügung. Der Sensor löst mit 5 Megapixel auf und Videos können in bis zu 1440 x 1080 Pixel (FULL HD) gespeichert werden. Eine Druckausgabe Funktion der Fotos an der Kamera ist nicht vorhanden, sie müssen dazu auf einen Computer übertragen werden. Auflösungstechnisch befindet sich die Grepro Kamera also in guter Gesellschaft und im soliden Mittelfeld.

 

Das bietet die Kinderkamera von Grepro

 

Grepro bietet eine besonders leichte, kompakte und damit kindgerechte Kamera für kleine Hände, die durch ein stoßfestes Design und zahlreiche Foto-Modi glänzt. Im Fokus steht klar das Experimentieren mit digitalen Bildern, doch es gibt auch einen Musik Player und Puzzle Games. Das robuste Gehäuse macht die Grepro zum idealen Begleiter auf Urlaub, Kinderparties, Wanderungen und Festen. Die Handhabung ist dabei kinderleicht, die Kamera wird über die Gehäuse-Buttons gesteuert und der 2 Zoll IPS Screen zeigt die Aufnahmen klar und deutlich. Über das USB-Kabel, oder direkt von der Speicherkarte, gelangen die Fotos und Videos zur weiteren Verarbeitung und Archivierung auf den PC.

 

Empfohlenes Zubehör

 

Mit dem stoßfesten Gehäuse, einer Handgelenkschlaufe, USB-Kabel und 32 GB Speicherkarte ist bei der Grepro Kindercam alles dabei, was man braucht.

 

Vorteile und Nachteile der Grepro

 

  • 2 Gehäusefarben
  • Stoßfestes Design
  • Zahlreiches Zubehör enthalten
  • Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Wiederaufladbarer Akku (2 Stunden)
  • Kein Touchscreen
  • Hohe Auslöseverzögerung
  • Keine direkte Fotoausgabe
  • Vergleichsweise wenig Filter und Spezialeffekte

 

Fazit zur digitalen Kinderkamera von Grepro

 

Grepro wildert hier klar im KidiZoom Revier. Wir finden das gut, Konkurrenz ist immer von Vorteil für den Konsumenten. So kommt die stoßfeste Grepro Kamera mit mehr Zubehör als die meisten VTech Kinderkameras und bietet dabei aber eine ähnlich starke Auswahl an Funktionen. Auch die Bildqualität befindet sich auf Augenhöhe mit VTech Kameras. Wenn du rasch ein nettes Geschenk für deine Kinder oder die Kinder deiner Freunde benötigst, kannst du mit einer Grepro Kinderkamera nicht wirklich etwas falsch machen.

 

VTech KidiZoom Video Studio HD

 

Klicke hier für detaillierte Produktbeschreibung!

 

Mehr als ein einfacher Fotoapparat für Kinder, mit der VTech KidiZoom Video Kamera legt man die Grundlage für den nächsten großen YouTube Star. Eine wirklich gelungene Videokamera für Kids, in der Größe einer GoPro, die den Markt aufmischt, oder nur ein teures Gimmick? Wir haben genauer hingesehen.

 

Technische Details:

 

Bildqualität und Technologie

 

Auch bei der KidiZoom Video Studio HD kommt derselbe Sensor mit 5 Megapixel zum Einsatz, wie bei fast allen anderen KidiZoom Kameras. Für Fotos geht das noch in Ordnung, doch bei Videoaufnahmen, die doch der Fokus dieser Kindervideokamera sind, kommt die KidiZoom Video Studio HD schnell an ihre Grenzen. Maximal mit 720P können Videos aufgenommen werden, das unterste Minimum an „echten“ Videocontent. Die geringste Videoauflösung von 320 x 180 Pixel hat unseres Erachtens nach keine echte Anwendung und wird auch den Kids nur wenig Freude bereiten. Vor allem, wenn sie schon Kontakt mit Smartphones und Tablets hatten.

 

Das bietet die Kinderkamera von VTech

 

Spielerisch kann der Umgang mit Greenscreen, Videoeffekten und digitaler Content-Creation erlernt werden. Mit dem Stativ und dem enthaltenen Greenscreen können schnell die ersten, digitalen, “magischen” Effekte erzielt werden. Mittels des USB-Kabels oder direkt von der (nicht enthaltenen) Speicherkarte können die Aufnahmen auf einen Computer übertragen und dort weiterverarbeitet werden. Doch leider sind die Möglichkeiten limitiert, zu schlecht sind die Aufnahmen, um wirklich etwas, das reif für YouTube wäre, daraus zu schaffen.

 

Empfohlenes Zubehör

 

Da leider nicht enthalten, unbedingt eine ausreichend große microSD Speicherkarte für zahlreiche Aufnahmen besorgen.

 

Vorteile und Nachteile der Studio HD Kamera

 

  • Schickes, robustes Gehäuse
  • Einfache Steuerung über Gehäusebuttons
  • Greenscreen Effekte
  • Lieferumfang enthält Stativ und Greenscreen
  • Eltern-Kontrollfunktionen
  • Kein Touchscreen
  • Hoher Preis
  • Schlechte Videoqualität
  • Keine Speicherkarte enthalten

 

Fazit zur VTech Studio HD Kamera

 

Gleich vorab, die VTech Studio HD ist keine wirklich gute Kamera für Video Content. Ein altes Smartphone oder eine mehrere Generationen alte GoPro Kamera produzieren weitaus bessere Videos und sind vom Ablauf her auch näher an der echten Sache dran. Ob man als Elternteil die Kinder schon ab einem jungen Alter an die Welt des Digital Content heranführen will, ist auch nicht in einem Satz beantwortet. Die VTech Studio HD Kamera bietet allerdings die grundlegenden Funktionen, um einmal in die Welt der TikTok und YouTube Videoproduktion hineinzuschnuppern, ohne dass gleich Videos der eigenen Kids im Internet landen und insofern ist die Studio HD Kamera mitsamt Greenscreen und Stativ durchaus eine interessante Geschenkidee.

 

ShinePick Fotoapparat für Kinder

 

Klicke hier für detaillierte Produktbeschreibung!

 

Sieht aus wie ein großer Legostein, bietet aber eine weitaus bessere Bildqualität als die meisten VTech Kinderkameras und ist dabei auch noch günstiger. Diese in zwei Farbvarianten erhältliche digitale Kinderkamera ist für uns der absolute Preishit.

 

Technische Details:

 

Bildqualität und Technologie

 

Bei dieser Kinderkamera kommt ein guter 8 Megapixel Bildsensor zum Einsatz. Dadurch lösen Fotos mit bis zu 3264 x 2448 Pixel und Videos in FULL HD Auflösung mit 1920 x 1080 Pixel auf. Das ist für eine Kinderkamera überdurchschnittlich gut und ausreichend, um tatsächlich brauchbare Andenken zu produzieren. Eine Druckausgabe der Fotos direkt an der Kamera ist nicht möglich, dazu müssen sie an einen Computer oder Foto Kiosk übertragen werden.

 

Das bietet die Kinderkamera von ShinePick

 

Als erstes fällt sofort das freche Design des Gehäuses auf. Doch das ist weit mehr als Optik. Es ist für Kinderhände gedacht und mit einer Silikon-Außenhülle vor Stößen geschützt. Die Buttons an der Rückseite sind einfach zu bedienen, selbsterklärend und auch das 2 Zoll IPS Display ist gut geschützt. Somit eignet sich die ShinePick Kinderkamera hervorragend als erster Fotoapparat für Kinder auch jüngeren Alters. Die Handhabung ist denkbar einfach und dank des passablen Bildsensors können sich die Ergebnisse auch wirklich sehen (und sammeln) lassen. Spiele und Filter gibt es vergleichsweise wenige, der Fokus liegt klar auf dem tatsächlichen Fotografieren. Auch das kann ein bewusstes Kaufkriterium sein.

 

Empfohlenes Zubehör

 

Die ShinePick Kinderkamera ist stoßgeschützt und eine 32 GB Speicherkarte ist bereits im Lieferumfang enthalten.

 

Vorteile und Nachteile der ShinePick

 

  • 2 Gehäusefarben stehen zur Wahl
  • Stoßfestes Gehäuse, ideal für Kinderhände
  • Gute Foto- und Videoauflösung
  • Unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis
  • Kontrolle über Fokus und Belichtung
  • Gesichtserkennung
  • Inkludierte Speicherkarte
  • Lange Akkulaufzeit
  • Kein Touchscreen
  • Keine Druckfunktion
  • Akku nicht wechselbar

 

Fazit zur ShinePick Kinderkamera

 

Der Fotoapparat für Kinder sieht nicht nur lustig aus, er ist auch leicht zu bedienen und mit einer Videoaufnahme in FULL HD Auflösung und 8 Megapixel Fotos können sich die Ergebnisse auch wirklich sehen lassen. Sie schneidet also im Digitalkamera Test recht gut ab. So können Kinder auf Urlaubsreisen oder auch unterwegs mit Freunden schon erste, eigene, digitale Erinnerungsfotos schießen, ohne dabei ein teures Smartphone in Gefahr zu bringen oder den anderen Verlockungen eines Smartphones ausgesetzt zu sein. Im Fokus steht hier aber klar die Funktion als Fotoapparat und weniger als Spielzeug, weshalb es weniger Rahmen und vorinstallierte Spiele gibt, als bei Mitbewerbern. Wir finden das aber ganz gut, von uns gibt es daher eine klare Kaufempfehlung.

 

 

Was ist eine Kinderkamera?

 

Eine Kinderkamera oder auch ein Kinderfotoapparat zeichnen sich vor allem durch eine besonders leichte Handhabung und kleine, stabile, stoßgeschützte Gehäuse aus. Dafür gibt es eigens für Kinder produzierte Kameras, wie zum Beispiel eine VTech Kamera. Aber auch robuste, einsteigerfreundliche Sofortbildkameras, wie die Fujifilm Instax mini 11, können sich als Kinderkamera eignen.

Wichtig ist es, die Einstiegshürden und die Lernkurve möglichst flach zu halten, damit die Kinder nicht das Interesse verlieren und die Funktionen ihrer Kinderkamera voll ausreizen können. Bei den meisten Kinderkameras kommen günstige Druckverfahren, wie der Thermodruck, zum Einsatz, um die Fotokosten gering zu halten und das Experimentieren zu fördern, oder sie sind rein digitale Kinderkameras. Bei den digitalen Kameras müssen die Aufnahmen danach auf den Computer übertragen werden, um sie auszudrucken.

 

Merkmale einer Kinderkamera zusammengefasst

 

  • Robustes, kleineres Gehäuse
  • Große Bedienelemente
  • Einfache Handhabung
  • Bunte, freche Farben
  • Bei Sofortbildkameras: Günstige Druck/Fototechnologie
  • Oft kindgerechte Zusatzfunktionen wie Rahmen und Fotoeffekte

 

Fototechnik in Kinderkameras erklärt

 

In einer Kamera für Kinder kommt meist günstige Technologie zum Einsatz. Einerseits sollen so die Anschaffungskosten, andererseits auch die laufenden Kosten gering gehalten werden. Kinder wollen und sollen experimentieren und nicht jeder Schnappschuss gelingt auf Anhieb. Eine gute Kamera für Kinder glänzt also nicht durch die Bildqualität, sondern eher durch ein robustes Gehäuse und ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis.

In einer VTech Kamera oder ähnlichen Kinderkamera kommt meist der Thermodruck zum Einsatz. Weitere Alternativen sind dann noch der ZINK Sofortbilddruck und echte, analoge Sofortbildfotos, die allerdings am teuersten sind. Hier kurz zusammengefasst diese drei Technologien:

 

Thermodruck

 

Thermodruck ist sehr preiswert. Gedruckt wird auf Papierrollen, die man von Kassenbons kennt. In einer Kinderkamera können so sehr schnell, einfache Monochrom-Fotos gedruckt werden. Sie eignen sich sehr gut als Malvorlage und zur weiteren, kreativen Verarbeitung. Thermodruck kommt beispielsweise in der KidiZoom Print Camera zum Einsatz. Achte beim Kauf des Thermopapiers darauf, dass es kindergeeignet, also frei von BPA und anderen Schadstoffen ist. Dies ist meist prominent in der Produktbeschreibung ausgewiesen.

 

Vorteile von Thermodruck

 

  • Sehr preiswert
  • Perfekte Malvorlage
  • Schneller Druck
Nachteile von Thermodruck

 

  • Geringe Auflösung
  • Keine Farbwiedergabe
  • Fotos verblassen mit der Zeit
  • Temperaturempfindliche Fotos (Achtung Sonne)

 

ZINK Fotodruck

 

ZINK Technologie gibt ohne Tinte farbige Fotos aus. Die Farbe ist bereits in den ZINK Bildern enthalten und wird durch Hitze aktiviert. Es gibt zahlreiche kleine Fotodrucker für die Hosentasche, aber auch kleine Sofortbildkameras mit diesem Druckverfahren, die sich gut als Digitalkamera für Kinder eignen. Ein Beispiel dafür ist die Polaroid Snap Touch Sofortbildkamera, die wir getestet haben.

 

Vorteile von ZINK Fotodruck

 

  • Schnelle Bildausgabe
  • Farbenfrohe Fotos
  • Praktisches Fotoformat
  • Recht günstig
Nachteile von ZINK Fotodruck

 

  • Farbwiedergabe etwas schlechter als Analoge Sofortbilder
  • Teurer als Monochrom Thermodruck
  • Chemikalien in den Fotos

 

Analoge Sofortbilder

 

Ein Kinderfotoapparat muss kein Spielzeug sein. Kann dein Kind bereits verantwortungsvoll mit Technologie umgehen, ist auch eine analoge Sofortbildkamera für Kinder eine Überlegung wert. Bei diesen Sofortbildkameras wird auf analogen Film fotografiert, wie damals zu Polaroid-Zeiten. Lichtempfindliche Chemikalien entwickeln binnen Minuten das eben geschossene Foto zu einem authentischen, hochwertigen Andenken mit toller Farbwiedergabe. Eine tolle Polaroid Kamera für Kinder ist zum Beispiel die Polaroid Go im Mini-Format für die Hosentasche.

 

Vorteile von analogen Sofortbild Filmen

 

  • Wunderbare Farbwiedergabe
  • Charmantes Retro-Format
  • Format lädt zum Sammeln und Tauschen ein
  • Jedes Foto ist ein Unikat
Nachteile von analogen Sofortbild Filmen

 

  • Sehr teuer pro Foto
  • Verantwortungsvoller Umgang nötig
  • Chemikalien in den Fotos

 

Darüber hinaus gibt es noch rein digitale Kinderkameras, wie die meisten, auf denen Fotos im internen Speicher oder auf einer microSD Speicherkarte gespeichert werden. Von dort aus können sie auf das Smartphone oder den Computer übertragen, weiter bearbeitet und ausgedruckt werden. Spannender finden Kinder es aber natürlich, wenn das selbst geschossene Foto gleich verfügbar ist.

 

Vorteile und Nachteile einer Kinderkamera

 

  • Meist günstiger Anschaffungspreis
  • Kindgerechte, kleine, stoßfeste Gehäuse
  • Bei Kinder-Sofortbildkameras: Günstiges Verbrauchsmaterial
  • Zahlreiche kindgerechte Funktionen und Filter
  • Fördert die Kreativität und natürliche Neugierde
  • Oft wenig beeindruckende Foto- und Videoqualität
  • Bei Kinder Sofortbildkameras: Ausgabe nur in Schwarzweiß
  • Oft zu großer Fokus auf Spiele anstatt wirkliche Fotografie

 

Weitere Informationen zu Kinderkameras die Fotos sofort ausdrucken können: Wir haben drei beliebte Sofortbildkameras für Kinder im Test.

 

Analoge Sofortbildkamera Alternativen für Kinder

 

Wenn es keine Kinderdigitalkamera, wie eine Kinderkamera von VTech sein soll, sondern ein Fotoapparat “für die Großen”, dann bieten sich moderne Sofortbildkameras geradezu an. Die Einsteigermodelle verfügen über die wichtigsten Funktionen und begeistern mit vielen Automatik-Modi. So sind tolle Aufnahmen recht einfach zu erzielen. Wichtig ist nur, dass dein Kind verantwortungsvoll mit der Kamera und auch dem Film umgehen kann. Im Film von Sofortbildkameras sind Chemikalien enthalten und sollten möglichst nicht in den Mund genommen oder zerschnitten werden. Die großen Anbieter von Sofortbildkameras haben natürlich den Wunsch der Kinder erkannt auch selbst Sofortbildfotos zu schießen. Deshalb sind die Einsteigermodelle von Fuji und Polaroid auch besonders kinderfreundlich in der Bedienung.

 

Fujifilm Instax Mini 11

 

Die Fujifilm Instax Mini 11 Sofortbildkamera ist Fuji’s neueste Einsteigerkamera und wird oft und gerne an Kinder verschenkt. Sie gibt einen tollen ersten Fotoapparat für Kinder ab, vor allem dann, wenn man den Kids die analoge Fotografie als Alternative zum digitalen Smartphone Foto näherbringen will. Einzigartige Momentaufnahmen haben schließlich eine ganz andere Qualität als das flüchtige Digitalfoto. Die Instax mini Fotos haben in etwa Visitenkartengröße und lassen sich daher besonders gut in Fotoalben sammeln. Es stehen freche Pastellfarben wie Flieder, Rosa und Mint zur Auswahl.

 

Instax Square SQ1

 

Das Instax Square Filmformat ist besonders beliebt, da es annähernd an das originale Polaroid-Fotoformat erinnert und größer ist als das Instax mini Format. Die Instax Square SQ1 Kamera ist Fuji’s Einstieg ins Square Format. Auch hier gibt es verschiedene Gehäusefarben zur Wahl. Die Handhabung und Bedienung ist denkbar einfach, die SQ1 ist eine tolle Kamera für Kinder, doch sie ist keine kleine Kamera und daher eher für ältere Kinder geeignet. Dafür werden die Aufnahmen wunderschön und faszinieren auf Anhieb.

 

Polaroid Go

 

Die süße, kleine Polaroid Go macht sich ganz groß als Kinderfotoapparat. Sie ist dem Design der klassischen Polaroids der 1980er Jahre nachempfunden, nur eben kleiner. Auch das Fotoformat fällt kleiner aus. Perfekt für Kinder, die sofort Resultate sehen und das freche Polaroid Go Fotoformat sammeln und tauschen wollen.

Hier erfährst du mehr über die unterschiedlichen analogen Filme für Sofortbildkameras.

 

Anwendungsbereiche für Kinderkameras

 

Die Vorteile, die Kinderkameras für Kinder haben und wie sie die Kreativität fördern können, liegen auf der Hand. Doch wo sind die konkreten Anwendungsbereiche von Kinderkameras? Hier ein paar Ideen die dich und deine Kinder inspirieren und den Kauf einer Kinderkamera rechtfertigen können:

 

Im Urlaub

 

Im Urlaub gibt es stets viel Neues zu entdecken und Kinder haben genauso wie wir Erwachsenen ein Bedürfnis, sich an schöne Momente dauerhaft zu erinnern. Mit einer eigenen Kamera können Kinder bereits früh lernen, was es wert ist, festgehalten zu werden und was nicht. Das führt dazu, die Umgebung und die Momente mit Familien und Freunden bewusster wahrzunehmen. Lustige Urlaubsfotos, mit denen man als Erwachsener gar nicht gerechnet hätte, sind immer ein schönes Urlaubsmitbringsel und eine willkommene Überraschung.

 

Bei Kindergeburtstagen

 

Bei Kindergeburtstagen wird üblicherweise getobt und gespielt, die Stimmung ist ausgelassen. Die Chancen sind also gut, dass sich unzählige Fotomomente ergeben, die man später, auch als Erwachsener noch, immer wieder gerne beim Durchsehen der damals selbst geschossenen Fotos nachempfindet. Eine Kinderkamera ist als Geschenk eine klasse Idee, die viel Freude bereitet, aber auch wenn dein Kind mit der eigenen Kamera auf einer Geburtstagsparty lustige Fotos macht, sorgt das garantiert für viel Spaß für alle Beteiligten.

 

Zu Familienfesten

 

Ostern, Weihnachten oder der Besuch der entfernten Verwandschaft. Wenn Kinder die Möglichkeit bekommen, durch eine eigene Kinderkamera unabhängig von den Erwachsenen ihre Eindrücke und schönen Momente festzuhalten, ergeben sich sehr schöne Erinnerungen für die Ewigkeit. “Durch eine Kinderkamera” ist fast so schön wie direkt “durch die Augen eines Kindes” die privaten Momente während Familienfeste zu erleben.

 

Beim Spielen im Freien

 

Kinderkameras sind meist sehr robust gebaut und können dadurch gut und gerne auch mit auf den Spielplatz oder auf die Spielwiese. Kinder lernen dadurch auch verantwortungsvoll mit ihrem Eigentum umzugehen. Oft ergeben sich witzige Situationen die mit einem Kinderfotoapparat festgehalten werden können, oder aber man entwickelt gleich ganze Spiele rund um die Kinder Kamera. Besonders beliebt in jedem Freundeskreis sind Kinder Sofortbildkameras, die Fotos sofort ausdrucken können, um sie zu verschenken, zu tauschen und zu sammeln.

 

Auf Wanderungen

 

Gerade auf Wanderungen machen Kinderkameras viel Spaß. Oft sind Kinder nicht so wanderlustig wie ihre Eltern und eine sinnvolle Beschäftigung gehört her. Eine Fotojagd auf bestimmte Motive, die man beim Wandern erhaschen kann, fördert die Neugierde und Kreativität vieler Kinder. Aber auch auf eigene Faust erkunden und nach Fotomöglichkeiten zu suchen, schärft den Blick fürs Wesentliche und die Kinder erlernen spielerisch Dinge wie das Zusammenspiel von Licht und Schatten, Bildkomposition und Motivwahl. Die so entstandenen Fotos sind eine nette Dokumentation des kindlichen Entdeckerdrangs.

 

Kinder Kamera Spielideen

 

Einfach drauf los Fotos zu machen und zu experimentieren macht natürlich Spaß und fördert die Kreativität, manchmal kann es aber sinnvoll sein, die Begeisterung der Kinder für die Fotografie bewusst zu fördern und ihnen spielerische Aufgaben zu geben. Hier einige Ideen, wie du das Interesse deiner Kinder an der Fotografie auch dauerhaft erhalten und in kreative Bahnen lenken kannst.

 

Fotojagd

 

Gerade wenn es mehrere Kinder im Haushalt oder auf Besuch gibt, oder man eine gemeinsame Wanderung unternimmt, eignet sich eine Fotojagd als Zeitvertreib. Vorab kannst du für die Kids eine Liste mit Motiven erstellen, die es zu fotografieren gilt. So eine Liste könnte zum Beispiel so aussehen:

 

 

  • Foto eines Marienkäfers
  • Foto einer vierblättrigen Kleeblattes
  • Foto einer gelben Blume
  • Foto eines Ameisenbaus

 

Auf der Liste können je nach Aktivität auch Haustiere, Pilze und andere Pflanzen stehen. Dadurch werden die Kinder dazu angeregt, ihre Umgebung zu erkunden und bewusst wahrzunehmen. Als Dokumentation ihrer Entdeckung werden die Fotos gemacht. Wer als erstes alle Fotos beisammen hat, gewinnt. Nach der Fotojagd können die Fotos ausgedruckt und auf eine Art Urkunde geklebt werden. Diese können sich die Kinder als Andenken mit nach Hause nehmen.

 

Fotowettbewerb

 

Der Fotowettbewerb ist eine besonders schöne Aktivität, wenn mehrere Kinder daran teilnehmen können. Es wird ein Zeitraum vorab bestimmt, in dem die Kinder Fotos machen können. Diese sollten möglichst kreativ sein, gerne mit Filter und allem, was die Kinderkamera hergibt. Ist die Zeit verstrichen und waren alle Kinder mit Fotoapparat unterwegs, werden die Fotos auf einem Computer übertragen und entweder ausgedruckt oder direkt am Bildschirm betrachtet. Die Fotos werden dann von allen Anwesenden, gerne auch Eltern und anderen Personen, aber auch von den kleinen Fotografen selbst, bewertet. Zum Beispiel werden Punkte von 1 bis 5, wobei 5 die höchste Punktzahl ist, vergeben. Wer am Ende die meisten Punkte hat, gewinnt. Das Siegerfoto kann man dann ausdrucken und ebenfalls auf eine Urkunde kleben.

 

Sammelalbum

 

Ein Foto-Sammelalbum ist eine längerfristige Aufgabe, eine lange Fotojagd sozusagen. Ähnlich den Sammelalben für die Panini Sticker kann man gemeinsam mit seinen Kindern in einem leeren, unliniertem A4 Heft Rechtecke einzeichnen, als Platzhalter für Fotos. Diese kann man dann mit Namen von Freunden, Gegenständen oder Pflanzen versehen, die an diese Stelle eingeklebt werden sollen. Das Sammelalbum kann so umfangreich werden, wie immer man es haben will. Auch eine Aufteilung in Jahreszeiten und mit dementsprechenden Motiven ist eine gute Idee. Das sichert das anhaltende Interesse der Kinder und zeigt ihnen, wie wichtig es ist, auch über einen längeren Zeitraum an etwas dran zu bleiben. Als Belohnung für ein volles Sammelalbum kann zuvor etwas wie ein Familienausflug oder Zubehör für die Kinderkamera vereinbart werden. Der Fantasie sind wahrlich keine Grenzen gesetzt. Besonders gut für ein solches Sammelalbum eignen sich Instax mini Sofortbildkameras.

 

Häufig gestellte Fragen zu Kinderkameras

 

Welche Kinderkamera ist die beste?

Im Kinderkamera Test schneiden vor allem die VTech KidiZoom Kameras sehr gut ab. Die KidiZoom Print Cam gibt Fotos sofort aus und gefällt Kindern daher besonders gut. Legst du wert auf die reine Fotoqualität, so ist die Uleway Printcam eine hervorragende Kinderkamera.

 

Welche Kinderkamera ab 3 Jahre?

Eine Kinderkamera von VTech ist eine einfache Empfehlung. Aber es gibt auch Alternativen, wie du in unseren Empfehlungen sehen kannst. Wie zum Beispiel die Grepro Kinder-Digitalkamera, sie ist besonders robust und kindgerecht. Achte aber bitte immer genau auf die Altersempfehlung der jeweiligen Hersteller.

 

Gibt es eine gute Kinderkamera bei Media Markt?

Bei Mediamarkt gibt es zahlreiche Kinderkameras von VTech, wie die KidiZoom, KidiZoom Touch 5.0 und die KidiZoom Duo DX Kinderdigitalkamera zu kaufen. All diese sind empfehlenswert. Daneben gibt es auch noch Einsteigermodelle der Sofortbildkameras von Instax und Polaroid, die sich für ältere Kinder gut eignen.

 

Wie viel kostet eine Kinder Kamera?

Die meisten Kinderkameras bewegen sich preislich zwischen ca. 60 und 90 Euro. Besonders preiswerte Modelle gibt es aber auch schon unter 50 Euro, wie die ausgezeichnete ShinePick Digitalkamera für Kinder.

 

Welche ist die beste KidiZoom?

Die VTech KidiZoom Print Cam Kinderkamera ist eine hervorragende, digitale Kinderkamera, die Fotos sofort auf Thermodruckpapier in Graustufen ausgibt. Die modernste KidiZoom Kamera ohne Fotoausgabe ist die KidiZoom Touch 5.0.

 

Welche VTech Kinderkamera für 4-jährige?

Eine VTech KidiZoom Touch 5.0 oder die KidiZoom Print Camera machen sich ganz hervorragend als erste Kinder Kamera. KidiZoom Kameras schneiden in vielen Kinderkamera Test Berichten sehr gut ab, da sie kindgerecht konstruiert sind.

 

Sind analoge Sofortbildkameras für Kleinkinder geeignet?

Definitiv nicht. In den Filmen sind Chemikalien enthalten, die in Kinderhänden nichts verloren haben. Achte auf einen entsprechenden Entwicklungsstand deines Kindes, damit ein verantwortungsvoller, sicherer Umgang mit der Kamera und Filmen möglich ist.

 

Fazit

 

Abschließend bleibt zu sagen, dass wir in unserer digitalen Welt ohnehin permanent mit Foto- und Videografie konfrontiert sind. Auch unsere Kinder erkennen, dass wir die meiste Zeit des Tages auf unser Smartphone starren und oft damit Fotos machen. Der Wunsch, das auch tun zu können, ist nachvollziehbar und kreatives Interesse sollte man fördern. Kinderkameras bieten eine wunderbare Möglichkeit die Kinder behutsam und mit Bedacht an die Fotografie und an Bildbearbeitung heranzuführen, ohne ihnen gleich ein Smartphone mit all den anderen Verlockungen, die es bietet, in die Hände zu drücken. Auch ist, wenn einmal etwas verloren oder kaputt geht, der entstandene Schaden nicht so groß wie beim Verlust eines iPhones.

Wir finden also, dass eine altersgerechte Kinderkamera oder sogar eine Sofortbildkamera für Kinder sehr förderlich für die Kreativität und den Fokus der Kinder sein kann. Anhand dieser Gesichtspunkte haben wir auch unsere Kaufempfehlungen ausgewählt und hoffen, dir damit behilflich gewesen zu sein.

 

 

Action CamDashcamKodak Mini Shot 2Canon Zoemini S2360 Grad KameraFotodruckerFotopapier

 

War der Artikel hilfreich?

 

Ich habe doch Interesse

Pin It on Pinterest