Seite auswählen

5/5 (2)

Polaroid stellt weltweit erste 20 Megapixel Sofortbildkamera vor!

 

Zum 80 jährigen Firmenjubiläum hat Polaroid am 5. Jänner 2017 eine neue Sofortbildkamera auf der CES, in Las Vegas vorgestellt. Die Sofortbildkamera trägt den Namen Pop und zum ersten Mal erreichen Sofortbildkameras damit die 20 Megapixel Marke. Die Fotos werden auf einer SD-Karte gespeichert und können direkt ausgedruckt werden. Das Druckformat entspricht dem klassischen Polaroid-Format 3 x 4 Zoll.

Ausstattung

Polaroid bietet damit eine hochauflösende Bildqualität mit integriertem Drucker. Dieser verwendet die bewehrte Zero-Ink Drucktechnologie, welche auch in anderen Modellen zum Einsatz kommt. Unter anderem ist die Polaroid Instant Snap und die Polaroid Instant Snap Touch damit ausgestattet.

Wie schon am Anfang erwähnt hat Polaroid die Pop mit einem 20 Megapixel CMOS Sensor ausgestattet, der sich durch aus sehen lassen kann. Zusätzlich verfügt die Pop ein 3,97 Zoll großen Touchscreen. Dadurch kombiniert Polaroid den Charme einer Sofortbildkamera mit den Vorzügen einer herkömmlichen Digitalkamera. Fotos können nun vor dem Ausdrucken begutachtet werden. Das senkt deutlich die Kosten für die Schnappschüsse.

Ein weiteres Feature stellt die MicroSD Karte dar. Auf dieser lassen sich nicht nur Fotos sondern auch Videoaufnahmen abspeichern. WLAN und Blutetooth ermöglichen der Pop eine Verbindung zum Smartphone. Wie gut sich diese Funktion in der Praxis behauptet wird sich zum Jahresende hin zeigen. Viele Enthusiasten können es kaum noch erwarten.

Verkaufsstart

Polaroid hat den Marktstart für die neue Sofortbildkamera Pop mit Ende des Jahres angegeben, genauer gesagt im viertel Quartal. Zum Preis hat sich der Hersteller bisher nicht geäußert. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

 

Hat dir der Artikel gefallen?

Bildquelle: derStandard.at

 

Fazit
Review Datum
Artikel
Polaroid Pop
Autoren-Bewertung des Produktes
51star1star1star1star1star
Share This